Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr » In der "Freiheit" gefangen
Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr

In der "Freiheit" gefangen
12.07.2011 - 02:37 von Siegburg Aktuell


Ringelnatter schlängelte sich in Garten - Anwohner rief 112

Siegburg. Eine Schlange, Gasgeruch am Bahnhof und ein Kleinbrand hielten die Feuerwehr in den vergangenen 24 Stunden auf Trab.
Um Viertel nach vier am Montagnachmittag ging es auf den Brückberg, eine Schlange war so frei und schlängelte sich in einen Garten an der "Freiheit". (15:52 Uhr) Der Gartenbesitzer bemerkte das 50 Zentimeter lange Kriechtier und rief die 112. Mit einem Abfalleimer wurde man der Ringelnatter habhaft und setzte sie im Wald aus.
Zur gleichen Zeit erkundete die Wehr das Bahnhofsumfeld nach ausströmendem Gas, undefinierbare Gerüche lagen in der Luft. Die Messungen ergaben "keine Gefahr". Des Rätsels Lösung: Zuvor war Graffiti entfernt worden, die Lösungsmittel verursachten den Gestank, der in die Bahnhofsbüros zog.
Heute Nacht um zwei schließlich noch ein Einsatz in der Neuen Poststraße. (01:57 Uhr) Dort brannten Verpackungsmaterialien und Zeitungen. Mit dem Schnellangriffsrohr war der Brand schnell gelöscht.



Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 12.07.2011
News empfehlen Druckbare Version nach oben