Amtshilfe » Umfangreiche Suche
Amtshilfe

Umfangreiche Suche
19.04.2011 - 13:15 von Siegburg Aktuell


Lange Kette - Einsatzfahrzeuge im Wald




Siegburg. Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen gestern Mittag im Wald am Trerichsweiher. Neben der Siegburger Feuerwehr waren auch Beamte der Bereitschaftspolizei im Einsatz, die zivilen Autos gehören der Kripo. Sie alle suchten nach der Vermissten. Wolfgang Hübner-Stauf hielt das Szenario im Bild fest.


Gestern Abend Leiche im Rhein gefunden

Siegburg. Von Montagnachmittag bis gestern Abend suchte die Polizei nach der verschwundenen 44-jährigen Siegburgerin (wir berichteten). Ihr Verlobter hatte sich an die Beamten gewandt, nach ersten Ermittlungen war die Frau selbstmordgefährdet. Es schloss sich eine umfangreiche Suche an. Hummel 8, der Polizeihubschrauber, hob ab, Mantrailer-Hunde verfolgten eine Spur bis zum drei Kilometer entfernten Trerichsweiher.
Mit Unterstützung der Feuerwehr suchten Mannschaften mit Booten auf dem Wasser und Helfer an Land die Umgebung bis in die Nacht hinein ab. Die Vermisste blieb verschwunden. Gestern ging es weiter, wieder wurden Suchhunde eingesetzt und Beamte der Bereitschaftspolizei hinzugezogen. Das Gebiet wurde ausgeweitet, durchkämmt wurde der Uferbereich der Wahnbachtalsperre und das Siegufer. Erneut blieb die Suche erfolglos.
Gestern Abend fand die Polizei eine leblose Person im Rhein in Höhe Rodenkirchen. Es handelt sich dabei um die vermisste Siegburgerin.



Foto (Wolfgang Hübner-Stauf): Hundeführer und Hund im Boot auf dem Trerichsweiher.




Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 20.04.2011
News empfehlen Druckbare Version nach oben