Technische Hilfeleistung - Allgemein » 40 Tonnen gehoben
Technische Hilfeleistung - Allgemein

40 Tonnen gehoben
07.02.2011 - 13:40 von Siegburg Aktuell


Kran holte Kesselwaggon zurück aufs Gleis



Siegburg. Die gestrige Entgleisung vor dem Siegwerk, so ist sie passiert: Der Lokführer der Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH überfuhr die Gleissperre, die den Übergang zum öffentlichen Bahnnetz bildet. Dabei ist eine Doppelachse des Kesselwaggons, in dem sich Lösungsmittel für die Produktion befanden, aus dem Gleis gesprungen. Die Gleissperre verhindert, dass zwei Züge auf der eingleisigen Strecke zusammenstoßen. Sie lässt eine der Loks entgleisen, ehe es zur Kollision kommt.
"Personen, die Ladung oder die Umwelt kamen dabei nicht zu Schaden", so Werkleiter Dr. Andreas Hauner. Die Werkfeuerwehr des Unternehmens und die Siegburger Feuerwehr waren vor Ort. Gegen 13 Uhr hob ein Kran den Waggon zurück auf die Schienen. Der Kesselwagen wiegt 80 Tonnen, um die Achse in die Höhe zu bekommen, musste die Hälfte des Gewichts bewegt werden.


Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 08.02.2011
News empfehlen Druckbare Version nach oben