Technische Hilfeleistung - Allgemein » Missgriff am Bohrer, Malheur am Lenker
Technische Hilfeleistung - Allgemein

Missgriff am Bohrer, Malheur am Lenker
23.11.2010 - 16:51 von Siegburg Aktuell


Drei Fehler, dreimal Einsatz der Feuerwehr als Folge


Siegburg. Gegen 15 Uhr gestern schlug die automatische Brandmeldeanlage der neuen Tiefgarage in der Mahrstraße an. Die Feuerwehr rückte aus. Doch vor Ort: Kein Rauch, kein Feuer - Gott sei Dank. Allerdings: Die automatischen Brandmelder lösten immer wieder weitere "Meldelinien" aus. Es dauerte einige Zeit, bis die Ursache aufgedeckt werden konnte. Kein Spuk, vielmehr eine Kernbohrung, die nicht ganz nach den Regeln der Handwerkskunst durchgeführt worden war. Dabei hatte ein Arbeiter Kabel der Brandmeldeanlage getroffen. Die Dusselei hatte zur Folge, dass nicht nur die Kräfte der hauptamtlichen Wache ausgerückt waren, sondern auch sechs ehrenamtlich tätige Kräfte zur Einsatzstelle geeilt waren. Dem Missgriff am Bohrer folgte gegen 18.50 Uhr ein Malheur mit Lenker und Gaspedal. Ein unglücklicher Autofahrer nahm ungewollt den "Auf der Papagei" installierten Brunnen "aufs Korn" und verschob ihn derartig heftig, dass er umzustürzen drohte. Da ohnehin Reparaturarbeiten anstehen, sicherte die Wehr die Anlage mit Flatterband ab. Jetzt ist es ein Fall für Brunnenexperten. Noch ein Einsatz gestern: Aus einem in der Tönnisbergstraße abgestellten Pkw lief gegen 16.30 Uhr Öl aus der Lenkhydraulik. Wegen des Schadens hatte der Fahrzeughalter seinen Wagen vorher in die Werkstatt gebracht. Was außer der Rechnung dort sonst fertig gestellt wurde, ist unklar. Jedenfalls leckte die Karre trotz Termins derart heftig, dass sie abgeschleppt und Teile der Straße mit Ölbindemitteln gereinigt werden mussten.



Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 24.11.2010
News empfehlen Druckbare Version nach oben