Technische Hilfeleistung - Allgemein » Feuerwehr aktuell
Technische Hilfeleistung - Allgemein

Feuerwehr aktuell
17.09.2014 - 11:38 von Edwina_Kinderknecht


Gasgeruch, Reanimation in der JVA, Vogel an der Angelschnur




Siegburg. Gasgeruch in der Industriestraße schreckte dort tätige Dachdecker am gestrigen Morgen auf. Die gegen 8 Uhr alarmierte Feuerwehr ging gemeinsam mit der Rhenag auf die Suche, konnte aber an dem Industriegebäude kein Gasleck ausmachen. Auch messtechnisch war nichts festzustellen. (16.09.2014, 7:56 Uhr)

In der Mittagszeit kam es am Dienstag zu einem Notfall in der JVA. Ein Insasse wurde aufgrund einer internistischen Erkrankung unter Reanimationsbedingungen zum Rettungswagen transportiert. (16.09.2014, 11:46 Uhr)

Aufmerksame Spaziergänger wurden heute Morgen am Trerichsweiher auf einen hilflosen Vogel in einem Baum aufmerksam. Sie alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte mussten mit dem Schlauchboot zu dem Tier, da sich die Stelle, an der sich der Vogel befand, etwa fünf Meter vom Ufer entfernt und in drei Metern Höhe befand. (17.09.2014, 9:58 Uhr)

Den Männern gelang es, mit einem sogenannten "Einreißhaken" den Ast, an dem der Vogel festhing, zu sich herunterzuziehen und das Tier zu befreien. Es stellte sich heraus, dass der Eichelhäher vermutlich bei der Nahrungsaufnahme eine Angelschnur samt Haken erwischt hatte. Dieser hatte sich im inneren Schnabelbereich festgesetzt, dann verfing sich der Flattermann im Baum. Er wurde zum Tierarzt gebracht, im Anschluss wieder in die Lüfte entlassen.



Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 17.09.2014
News empfehlen Druckbare Version nach oben