Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr » Kopf zwischen Gitterstäben
Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr

Kopf zwischen Gitterstäben
14.02.2014 - 13:40 von Siegburg Aktuell


Kindlicher Entdeckungsdrang im Treppenhaus

Siegburg. Notruf für die Feuerwehr. "Hilflose Person hinter verschlossener Tür" am Freitagmittag in der Chemie-Faser-Allee (14.02.2014, 11:10 Uhr). Das Spezialwerkzeug blieb im Fahrzeug, der Patient war schließlich doch in der Lage, selbst zu öffnen. Am Freitagnachmittag verursachte kindlicher Entdeckungsdrang in der Lindenstraße einen Doppeleinsatz von Rettungsdienst und Feuerwehr (15:24 Uhr). Der Panz hatte seinen Kopf zwischen zwei Gitterstäbe des Treppengeländers gezwängt. Was hineinging, ging erst nach dem behutsamen Eingreifen der Sanitäter wieder hinaus. Die Wehrleute mussten nicht mehr ran. Eine unmissverständliche Ansage erhielten am gestrigen Abend Romantiker, die in der Kleingartenanlage Isaac-Bürger-Straße ein Lagerfeuer mit nassem Holz befeuerten (16.02.2014, 19:57 Uhr). "Feuer bitte aus!" Die Rauchentwicklung war enorm, auch die Polizei hatte den Schrebergarten nach besorgten Anrufen angefahren.



Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 17.02.2014
News empfehlen Druckbare Version nach oben