B4 Großbrand - Gebäude » Bangen auf dem Balkon
B4 Großbrand - Gebäude

Bangen auf dem Balkon
19.01.2014 - 02:09 von Siegburg Aktuell


Rauch schnitt Bewohnern Fluchtweg ab

Siegburg. Dramatische Minuten am Sonntag, 19.01.14, um 1.30 Uhr. Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Frankfurter Straße warten bangend auf die Feuerwehr. Sie stehen auf ihren Balkonen, in ihre Wohnungen dringt beißender Qualm. Was war passiert? Vermutlich durch einen technischen Defekt war in einem Erdgeschoßapartment ein Kühlschrank in Brand geraten. Beim Versuch, mit eigenen Mitteln zu löschen, zog sich der Bewohner eine leichte Rauchvergiftung zu. Durch die geöffnete Wohnungstür und die offene Terrassentür drang Rauch aus dem Brandbereich in die darüber liegenden Wohnungen.

Insgesamt brachten die Wehrleute sieben Personen in Sicherheit, teils mit sogenannten Fluchthauben zum Schutz vor dem Rauch. Im Löschfahrzeug konnten sich die Geretteten aufwärmen, zwei Bewohner kamen ins Krankenhaus. Ein Hochdrucklüfter vertrieb schließlich die giftigen Gase aus dem Treppenhaus. Die Feuer-Wohnung ist für längerer Zeit nicht zugänglich. Die Kripo nahm die Ermittlungen zur Ursache auf.

Die Feuerwehr weist darauf hin, dass die Rauchausbreitung durch das Schließen von Fenstern und Türen rund um den Brandherd zu verhindern gewesen wäre. Durch die offene Wohnungstür suchten sich die gefährlichen Wolken ihren Weg zur Treppe und schnitten den Menschen in den oberen Stockwerken den Fluchtweg ab.


Quelle: übernommen von: Siegburg Aktuell 20.01.2014
News empfehlen Druckbare Version nach oben