Technische Hilfeleistung - Tierrettung » In der Tiefe
Technische Hilfeleistung - Tierrettung

In der Tiefe
14.11.2012 - 12:08 von Siegburg Aktuell


Was macht die Siegburger Feuerwehr denn da?




Siegburg. Was macht die Feuerwehr denn da. Was soll der Käfig, was die Leiter? Die Antwort hat vier kleine Beine, einen langen Schwanz und ein kräftiges Gebiss. Bitte weiterlesen...


Marder verschmäht die Leiter und reist per Käfig in den Wald
Faulpelz? Oder keine Körner mehr?




Siegburg. Sie gelten als bissig und flink, in Autonähe hat sie niemand gern. Dem Marder, der gestern aus einem Lichtschacht an der Weierstraße gerettet wurde, ging allerdings weit entfernt vom nächsten Motorblock die Puste aus.
Tiernotruf am Vormittag von einem Anwohner. Er hatte die Fluchtbemühungen des Langschwanzes verfolgt, nun sollte die Feuerwehr ran. Als die Wehrleute eintrafen, staunten sie Bauklötze. Eben jener Graupelz habe in der Vergangenheit schon einmal im Schacht festgesessen, so wurde berichtet. Damals hatten ihm die Bewohner eine Leiter hinabgelassen, über die er in die Freiheit kletterte. Diesmal verweigerte er den Gang über die Sprossen - eventuell hatte er auch "keine Körner" mehr, wie die Langstreckenläufer den Punkt der totalen Erschöpfung bezeichnen. Sei's drum. Die Brandschützer wurden zu Tierschützern, zogen sich die ganz dicken Handschuhe an und packten den gar nicht so Kleinen. Stephan Heinz vom Ordnungsamt (Foto) setzte ihn schließlich in einen Transportkäfig und entließ ihn - nach Rücksprache mit dem Tierarzt - in den Wald.



Quelle: übernommen von:
Siegburg Aktuell 15.11.2012
News empfehlen Druckbare Version nach oben