Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr » Hund durfte nicht "chillen"
Verschiedene Einsätze für die Feuerwehr

Hund durfte nicht "chillen"
03.03.2012 - 16:56 von Siegburg Aktuell


Feuerwehreinsätze in Bahnhofstoilette und Dachgeschoss

Siegburg. Was sind das für Irre? Unbekannte entzündeten in einer öffentlichen Toilette im Bahnhof am Samstag (03.03.12) gegen 15.15 Uhr Papier. Der Rauch löste die Brandmeldeanlage aus. 10 Einsatzkräfte der Wache und der Freiwilligen Feuerwehr mussten ausrücken. Keinen Bock auf Gesellschaft mit Herrchen hatte offenbar am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr ein kleiner Hund (04.03.12, 9:21 Uhr). Er zog sich in einen Heizungsverteilerraum im Dachgeschoss zurück. Und kam nicht wieder. Weil die Besitzer befürchteten, der Hund sei eingeklemmt, riefen sie die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte verschafften sich über einen zweiten Weg Zugang und fanden das Tier in seinem "Chill-Room". Dem Hund gings gut, doch sein Rückzug in der Ruheraum war vorzeitig beendet.


Quelle: übernommen von
Siegburg Aktuell 05.03.2012
News empfehlen Druckbare Version nach oben