Technische Hilfeleistung - Tierrettung » Rettung aus der Luft
Technische Hilfeleistung - Tierrettung

Rettung aus der Luft
19.08.2011 - 10:31 von Siegburg Aktuell


Sina übersteht Abenteuer unbeschadet, Feuerwehrmann nicht




Siegburg. Um ein Uhr am Donnerstagmittag war's so weit. Kätzchen Sina (wir berichteten) wurde von Benjamin Gierlach, Freiwillige Feuerwehr Hennef-Söven, vom Baum gerettet. Mehr als 15 Stunden musste die Mieze ausharren. Sie war im Wald an der Carl-Schurz-Straße auf eine Eiche geklettert. Höher, immer höher hatte sie ihr Weg geführt. Sie war dem Himmel so nah... und traute sich nicht mehr hinab. Die Feuerwehr versuchte es zunächst mit einer riesigen Leiter vom Boden (siehe Foto Link), das brachte keinen Erfolg. Der genannte Hennefer Kletterexperte seilte sich schließlich aus dem Korb des Teleskopmasts ab und griff sich Sina. Die zeigte sich undankbar, leistete kratzbürstig Widerstand und biss zu. Der Retter wurde vom Arzt behandelt und bekommt in der Uni Bonn vorsorglich eine Tollwut-Prophylaxe. Er war der Held des Tages. Kätzchen unten, Besitzerin glücklich.
Foto (Hübner-Stauf): Der Moment kurz nach der Rettung. Benjamin Gierlach hält Sina in Händen, die Ohren sind über dem Handschuh zu erahnen.



Happy End - Besitzerin bangte am Boden um ihre Ausreißerin



Siegburg. Bitte schön. Ein Feuerwehrmann übergibt Besitzerin Stefanie, 22, die auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrte Sina. Die Halterin hatte mitgebangt und mitgezittert. Heilfroh schloss sie ihren Liebling in die Arme.



Quelle: übernommen von
Siegburg Aktuell 19.08.2011
News empfehlen Druckbare Version nach oben