Artikel » Artikel allgemein für Gäste » Freie Fahrt für schnelle Hilfe Artikel-Infos
   

Artikel allgemein für Gäste   Freie Fahrt für schnelle Hilfe
12.11.2015 von Edwina_Kinderknecht

Gemeinsame Aktion von Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt



Siegburg. Falschparker können Rettungswege der Feuerwehr versperren und im Ernstfall schuld daran sein, dass die Einsatzkräfte zu spät kommen, um Menschen vor dem Tode zu bewahren.

Die Feuerwehr prüft heute Abend in einer gemeinsamen Aktion mit der Polizei und dem Ordnungsamt, ob sie neuralgische Stelle passieren kann - oder ob ihr der Weg versperrt ist. Ziel ist die Sensibilisierung der Bevölkerung und eine Schärfung des Bewusstseins, dass Fahrzeuge nie, auch nicht für kurze Zeit, in Bereichen, die als Feuerwehrzufahrt dienen, abgestellt werden dürfen.

Rückblick auf "Freie Fahrt für schnelle Hilfe": 24 Straßen, acht Verstöße



Siegburg. Kommt die Feuerwehr überall durch, erreicht sie den Einsatzort schnellstmöglich?
Diese Frage stand im Mittelpunkt der konzertierten Aktion "Freie Fahrt für schnelle Hilfe", durchgeführt von den Wehrleuten der Löschgruppe 2 vom Brückberg, der Polizei und Kollegen des Ordnungsamtes am gestrigen Abend. Mit einem großen Fahrzeug fuhr die Wehr 24 Straßen der Kreisstadt ab, prüfte die Rettungswege.

Achtmal wurde es eng und die Ordnungsamtskollegen schrieben eine entsprechende Knolle. In fünf Fällen wäre die Feuerwehr im Ernstfall nicht durch Engpässe gekommen. Das hätte wertvolle Minuten für eine rasche Rettung gekostet. Diese Fälle gab es in der Seehofstraße, in der Theodor-Körner-Straße und der Brückbergstraße. Hier blieb es nicht bei einem Knöllchen: Die Fahrzeughalter wurden ermittelt, ordnungsrechtlich belehrt und verwarnt. Die Autos mussten umgestellt werden. Nach einem entsprechenden Vorbericht in siegburgaktuell über die anstehenden Kontrollen und deren unverzichtbare Bedeutung stellte das Ordnungsamt allerdings insgesamt weniger Verstöße im Stadtgebiet fest.

übernommen von: Siegburg Aktuell vom 12. und 13.11.2015


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben